Professor Siegfried Tischler reflects

 

Nostradamus, Machiavelli or a New Chapter of the “Protocols”?



At the turn of the New Millennium American politicians and scientists have made predictions which are coming true with awful precision:

- As US Defense Secretary, William Cohen has announced in a DoD briefing in 1997, that there are (and have existed for some time) indeed weapons which by way of electromagnetic excitation can cause

 

1) earthquakes, can
 

2) influence the weather/ climate and
 

3) cause volcanic eruptions;
 

- when the whole world grieved over the victims of terrorism buried under the rubble of World Trade Center and Pentagon, the media reported that Donald Rumsfeld was predicting an increase of “suicide terrorism”;
 

- Admiral Conrad C. Lautenbacher, as US Undersecretary for Commerce of Oceans and Atmosphere during a press-conference on 22 June 2005 made public the predictions by experts for a very active hurricane season: climatologists expected 12 to 15 severe tropical storms of which 3 to 5 would develop into devastating hurricanes.
 

- Michael T. Osterholm (Director of the Research Center for Infectious Diseases and Director of the Division for Food Safety in the Department for Homeland Security prophesied in the July/August issue of <Foreign Affairs> (the “mouthpiece” of the Counsil on Foreign Affairs), a Bird-Flue epidemic in the near future. He noted, that in this case the US government would apply draconian restrictions of transport, travel and the medical system.

A little later thinking people begin to realize, that had Mr. Cohen had not been joking and they are being progressively more mesmerized by the precognition of Messrs. Rumsfeld, Osterholm and Lauterbacher: at a time when all indicators for the “human condition” are nosediving to such a degree that graphic charts have to be represented at an increasingly smaller scale to be able to show their downward trend on a single page, there is tremendous growth in what Naomi Klein has come to call “Catastrophy Capitalism”.

The economy, of which everybody expects growth in order to consider it to be “healthy”, shrivels into debt-based consumerism but all those corporations that get involved in bid-free “security” and “reconstruction” work generate gigantic profits for their share-holders from the misery of the common people affected or threatened by “catastrophes” of all kinds.

“Suicide Terrorism” (parts of it could be more meaningfully called “just in time terrorism”), “Natural Catastrophes” (like Hurricanes and
Earthquakes) seem to “happen” at ever increasing frequency. The ever same pathogen is “discovered” all over the globe. Since the “Spanish Influenza”
(1918/19) killed 30-50 million people, the world’s human population quadrupled – do we have to fear some 200 million victims?

So what is going on?

- When we make a reality-check we realize, that ever since Nicola Tesla (almost 75 years ago) had proposed his concept that electromagnetic excitation of, and interference with, the vibrational systems that are our “reality” could create havoc – earthquakes occur ever more frequently and what is even more curious – their magnitude is increasing!
 

- Hurricanes / Cyclones in the Caribbean and SE-Asian region (often if not always accompanied by earthquakes!) are increasing in number and destructiveness!
 

- in the 24 years prior to the second “Rape of Iraq” by a coalition of will-less nations led by willing accomplices, there were on average some 13 suicide terror attacks per year around the world. Since then, there are a number of such attacks every day – mainly in Iraq!
 

- only extraordinary events (like the recent earthquake in Pakistan) are able to push reports of new occurrences of “bird-flue” from the headlines in the media.

Exactly 100 years ago Russian literature-professor Sergei Nilus deposited with the British Museum a document named “Protocols [of a meeting] of the Learned Elders of Zion”. When we revisit history since that time, then these “Protocols” seem to have been the script for the horror-movie it all was.
Those who have called this document a “forgery” have unwittingly confirmed, that there has been an original, which at some point might surface.

But not enough with that: there were many literary versions (novels and scholarly texts) that predicted our present-day reality with great accuracy:

- Li Hung Chang, the last premier of imperial China, in 1903 looked a century into the future, when in his <letters> he foresaw, that the fate of America would seal the fate of the world;
 

- 1927 Stanislaw Ignacy Witkiewicz wrote with <Insatiability> a blue-print of the present America, riddled by drugs and violence;
 

- Henry Ford and Adolf Hitler at roughly the same time prognosticated the economic and political development of the world into the present fascist-controlled quagmire;
 

- <Brave New World> (Aldous Huxley) and <Fahrenheit 451> (Ray Bradbury) were astoundingly foretelling in terms of control mechanisms as they are being used in the present. These books were too subtle in their „message“ and were only recognized for what they were after it was too late;
 

- George Orwell was some two decades „off“ with his epic <1984> – only early in the Third Millennium is “Big Brother“ a political reality which hides fiendishly behind the smokescreen of „representative democracy;
 

- Arthur C. Clarke described our present day technical standard with amazing prescience;
 

- Jaques Maritain anticipated a half-century of religious development (better: confusion);
 

- Michael Young „saw“ in 1958 with his prophetic analysis the a-symmetries of present-day „society“;
 

- Adorno und Horkheimer did the same for the <cultural industry> at roughly the same time;
 

- also in mid-century, Fung Yu-Lan with his <Brief History of Chinese Philosophy> was able to tell the fortunes of the world for the next half century;
 

- Arthur Köstler, notwithstanding his prescience regarding developments in the Humanities was unable to gauge the limits to technical „do-ability“;
 

- Richard Feynman was the first eminent physicist (he truly was a philosopher of nature) to anticipate the limits to human ingenuety – or is it hubris?

Always when our „realities“ are recognized as little else but materilialized elitist concepts, we despair.
Little do we know, that these literary and scholarly works of modern-day Nostradamuses only cover a small part of the horrors of the present that are created by reincarnations of Machiavelli:

- a little booklet was published in 1967, which is often quoted but does not seem to exist anymore:
<Report from Battle Mountain and the Possibility and Desirability of Peace>; in it Leonard C. Lewin realized, that war has an irreplaceable function in economy. This is little else but the political transposition of the concept of <creative destruction> advanced by Josef Schumpeter some two decades earlier. The <Report from Iron Mountain> depicts some of the „facts“, “coincidences” or “necessities” as „evolutionary“ developments which are ladled by the <Dumbing achine> (a.k.a. the Media) into the the garbage and menure which serves as our mental and spiritual sustenance:
 

- Creation and pogressive destruction of an all-embracing social welfare-state;
 

- an unlimted “space exploration programme” with goals that are not only non-sensical but unattainable (mission to Mars, if not to Jupiter);
 

- Permanent, ritualized, “disarmament exercises” (Bosnien, Irak..); paralleled by ever increasing arms-sales;
 

- an omnipotent and omnipresent “world police” to ensure „peace“ (often the permanent peace of the dead);
 

- continuation of the myth of extraterrestrial “visitors”;
 

- massive degradation of the global environment;
 

- creation of ficticious „enemies“ ( F.Castro, S.Milosevic, S. Hussein, [Kim Jong Il], etc.);
 

- socially organized bloodsport (football, “wrestling”,…...);
 

- comprehensive eugenics (abortion and birth control);
 

- modern enslavement (by consumerism and drugs); etc.
 

According to this report, all these activities had to be conducted in the greatest secrecy; only the US president has a „right to know“.
 

- Rarely anybody still recalls that Dr. Henry Kissinger – when US Secretary of State under Richard Nixon - had an attack of „truth-telling“ when he mentioned in public, that „we expect some two Billion people to die off in the early days of the Third Millennium“. It is a shame, but nobody ever asked him who was „we“! Was the spirit of this prediction what earned him a Nobel-Price (in the „Peace“ category no less)?
 

- George Soros, just like Dr. Kissinger let slip some of his „credo“ when he propounded that modern capitalist economy is successful [not despite, but] because of its inherent immorality!
 

- Major Ralph Peters wrote in the US Army War College Quarterly (Summer 1997): “There will be no peace. At any given moment for the rest of our lifetimes, there will be multiple conflicts in mutating forms around the globe. Violent conflict will dominate the headlines, but cultural and economic struggles will be steadier and ultimately more decisive. The de facto role of the US armed forces will be to keep the world safe for our economy and open to our cultural assault.
 

To those ends, we will do a fair amount of killing….."
 

- Michael Meacher MP, British environment minister from May 1997 to June 2003 has revealed to the general public a document, entitled <Rebuilding America's Defences>, written in September 2000 by the
neoconservative think tank, Project for the New American Century (PNAC). It calls for:
 

- the militarisation of the Middle East;
 

- the creation of "US space forces" to dominate space;
 

- the total control of cyberspace to prevent "enemies" using the internet against the US;
 

- It hints that the US may consider developing biological weapons "that can target specific genotypes [and] may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool".
 

This is an unveiled threat to use (unethical) science for (immoral) politics. The PNAC blueprint of September 2000 states that the process of transforming the US into "tomorrow's dominant force" is likely to be a long one in the absence of "some catastrophic and catalyzing event - like a new Pearl Harbor". The 9/11 attacks allowed the US to press the "go" button for a strategy in accordance with the PNAC agenda which it would otherwise have been politically impossible to implement.

When we learn of “suicide terrorism” and “natural catastrophes” that “happen” at ever shorter intervals and are told of the occurrence of the same
(“bird-flue”) virus in the most distant parts of the globe, we have to ask ourselves whether all of this is really “just happening” on its own.

Why are “suicide attacks” almost only happening in Iraq and Palestine? If hurricanes and taiphoons were really a function of “global warming”, what would be the logical explanation for the earthquakes which seem to routinely accompany them? Which vector moves the “bird-flue” virus around the world? Is it travelling by way of international couriers or “First Class” in diplomatic pouches? All of this could easily have been “finessed” in terms of timing and geography to blame migratory birds; that would have been yet another elegant use of the ubiquitous sham of “Darwinism”.

To denigrate all of the above as a conspirational rant is a practical impossibility: (most, if not) all these “occurrences” / “catastrophes” have been prophesied (if not announced) by top (American) government officials! As the masses have a memory capacity commensurate with that of the common fruit-fly, it comes as no surprise, that they let themselves be “informed” by the Media. Who ever considers, that to inform is “to give form” to
(better: shape) public opinion. This is why (and how) all the meanings of the present-day get submerged in reports on horrors trivialities.

-  Who recalls, that the events of 9-11 reversed a continuous downward trend of all the share market indicators and economic prognoses? And who recalls, that a day earlier Donald Rumsfeld had announced that in excess of US $ 2.3 trillion of „Pentagon expenses“ could not be accounted for? Considering that the US have to borrow on the global financial market presently some US$ 2 billion per day to be able to finance the government, the Pentagon „somehow“ managed to squander three (!) years of overall budget shortfall. Clearly, something very drastic had to cover up this mess! It did work – nothing was ever heard of it all!
 

- Who recalls that the price of crude oil was a third of what it is now, since Iraq is „free and democratic“?
 

-Who ever bothered to add the billions of tax-dollars that are pocketed by corporations like Halliburton? Is this the „New Economy“ – the epitome of „Destructive Creation“?
 

- Who has noted how the shares of pharmaceutical corporations have „taken off“ since the Dumbing Machine drums the fear of „avian-flue“ into the common (un-)consciousness?

Acts of “suicide terrorism” outside of Iraq and Palestine are coincident with either upcoming elections or momentous political events – clearly, compassionate humans are distracted from heinous other “happenings” which simply disappear down the “memory hole”. “Just in time” terrorism is being used to further elitist political and economical agendas.
 

Could it not rather be, that the recent earthquake in Pakistan “happened” a few hundred kilometers too far to the East? Could it be, that the “experts” of which Mr. Cohen had boasted – had slipped up? Could Iran have been the intended target – seeing that the “military option” is hardly feasible with armed forces that have to resort to dirty tricks to justify their presence “next door”?
 

Hurrican Katrina saved petrochemical and pharmaceutical corporations billions of dollars in “clean up” costs, as all the “temporary” containments for toxic waste have been flooded and “disposed off” into the Gulf of Mexico! Whether these “natural catastrophes” are a function of global warming or the “ingenuety” of which Mr. Cohen had boasted – they are self-inflicted in human terms.

 

ChannelNewsAsia reports on 17 October 2005 about testing work on “magic bullets” against Avian-Flue which have led to comatose conditions – are they “suicide-pills”?

Has the “human condition” come full circle?

Could it be, that the Nostradamuses of modern times have “seen” that the postmodern Machiavellis carry out the postulates of a new chapter of the “Protocols”?


Prof. T.P. Barnett, in <The Pentagon’s new map> has described the “functioning core” regions of the globalized world as those, in which “the number of fatalities from suicide is higher than that resulting from murders”. Could the suicidal tendencies that we hear so much about be the outcome of murderous plans?

-------------------


Nostradamus, Machiavelli oder die Fortsetzung der “Protokolle”?

An der Wende zum Dritten Millenniums wurden von amerikanischen Politikern und Wissenschaftlern “Voraussagen” gemacht, die sich mit grausamer “Präzision” nun erfüllen:

- US Verteidigungsminister William Cohen hat 1997 in einer Pressekonferenz bekanntgegeben, daß es “wirklich neuartige Waffen gibt, welche mittels elektromagnetischer Wellen nun und schon seit geraumer Zeit dazu verwendet werden und wurden um

 

1) Erdbeben auszulösen,

 

2) das Wetter/ Klima zu beeinflussen und
 

3) um den Ausbruch von Vulkanen zu bewirken”.
 

- Als die ganze Welt mit Amerika um die unter dem Schutt des World-Trade Centers und des Pentagons begrabenen Opfer des “Terrors” trauerte, berichteten die Medien davon, daß Donald Rumsfeld vermehrten “Selbstmordterrorismus” in den “Raum” der Möglichkeiten stellte.
 

- Admiral Conrad C. Lautenbacher, als US Staatssekretär für Kommerz der Ozeane und Atmosphäre gab folgende Voraussage am 22. Juni 2005 im Verlauf einer Pressekonferenz: die “Wetterfrösche” prognostizierten eine sehr aktive Hurricane-Saison!
 

Klimatologen rechneten mit 12 bis 15 tropischen Stürmen, von denen sieben bis neun sich zu Hurricanes entwickeln werden – drei bis fünf davon mit katastrophalen Folgen.
 

- Michael T. Osterholm (Direktor des Forschungszentrums für Infektiöse Krankheiten und Direktor der Abteilung für Nahrungsmittelsicherheit im Ministerium für “Homeland Security” prophezeite in der Juli/ August 2005 Ausgabe des Journals <Foreign Affairs> (herausgegeben vom Counsil on Foreign Affairs), eine Vogel-Grippe Epidemie in der nahen Zukunft. Er verwies darauf, daß in diesem Falle die US Regierung strikte Kontrollen über das Transportwesen, Inlandsreisen und die medizinische Versorgung der Bevölkerung ausüben wird.

Einige Zeit später können sich denkende Menschen des Gedankens nicht erwehren, daß Herr Cohen keinesfalls gescherzt hat, und die Herren Rumsfeld, Osterholm und Lauterbacher hellseherisch begabt sein müssen: in einer Zeit wo alle Indikatoren für die “menschliche Bedingung” derart abstürzen, daß Graphiken einen immer kleineren Maßstab annehmen um diese Werte noch in ein und demselben Schaubild darstellen zu können, ist nur Wachstum zu erkennen in jenen Sparten für welche die Amerikanische Regierung “Wachstum” erlaubt oder wünscht! Die Wirtschaft der Gegenwart hingegen, von der alle Wachstum fordern um sie als “gesund” zu erachten, wird von Naomi Klein als “Katastrophenkapitalismus” bezeichnet – die Zahl der Wirtschaftsbetriebe insgesamt (und vor allem jener, welche noch Profite abwerfen) wird immer kleiner. Dies kann am besten damit umschrieben werden, daß Katastrophen welche die Massen in Elend treiben, für elitäre Gruppierungen immense Profite bedeuten!

„Selbstmordterrorismus“ (man ist oft versucht ihn “gerade rechtzeitigen Terrorismus” zu nennen), Erdbeben, Wirbelstürme ereignen sich mit immer größere Häufigkeit und es muß jederzeit damit gerechnet werden, daß ein Pathogen gefunden wird, welches sich wie die „Spanische Grippe“ (1918/19) an der Menschheit zu schaffen macht. Damals starben 30-50 Millionen Menschen; die Zahl der Menschen auf der Welt hat sich seit damals zweimal verdoppelt - müssen wir mit bis zu 200 Millionen Opfern rechnen?). Wenn wir einen “Reality-Check” machen, dann erkennen wir, à daß sich die Zahl der Erdbeben seitdem Nicola Tesla sein Konzept dargestellt hat, mittels elektromagnetischer Wellen jene Schwingungszustände zu beeinflussen, welche unsere “Realität” in Wirklichkeit darstellen, enorm erhöht hat; auch die Magnitude der Beben hat in erschreckendem Maße sich vergrößert! Die Zahl der Wirbelstürme (in der Karibik wie auch in Südostasien) – in vielen, wenn nicht allen Fällen begleitet von Erdbeben – nimmt in erschreckendem Maße zu; à in den 24 Jahren vor dem anglo-amerikanischen Überfall des Irak in 2003 gab es pro Jahr weltweit im Durchschnitt etwa 13 Selbstmordattentate; seither ereignen sich täglich eine Reihe von “Selbstmordattacken” – so gut wie nur im Irak!
 

- Es bedarf eines Ereignisses der “Sonderklasse” (etwa dem Erdbeben in Pakistan), um Meldungen über das Auftreten von Vogel-Influenza in allen Teilen der Welt aus den Schlagzeilen zu verdrängen.

Vor hundert Jahren deponierte der russische Literatur-Professor Sergei Nilus ein kurioses Dokument im Britisch Museum betitelt “Protokolle [eines Treffens] der Weisen von Zion”. Wenn wir die “Geschichte” seit damals realistischerweise als einen “Horrofilm” ansehen, dann scheinen diese “Protokolle” als das “Drehbuch” (mit oft bis ins kleinste Detail befolgten “Regieanweisungen”) gedient zu haben. Diese “Protokolle” wurden von verschiedenen Seiten als „Fälschung” bezeichnet. Wer auch immer sich an dieser Defamationskampagne beteiligt hat gab somit unumwunden zu, daß es ein Original gegeben hat! Wo ist dieses „Original“?

Doch damit nicht genug: es gab literarische Versionen (Romane und faktische Abhandlungen), welche unsere heutige Realität mit oft unheimlich anmutender Präzision vorhersagten:

- Der letzte Premier des imperialen China, Li Hung Chang hat 1903 ein Jahrhundert in die Zukunft geblickt mit seinen „Briefen“ in welchen er amerikanische Hegemonie voraussagte;
 

- 1927 Stanislaw Ignacy Witkiewicz mit <Insatiability> hat die heutige amerikanische Realität von Drogen und Gewalt in unheimlichem Detail vorausgesagt ;
 

- Henry Ford und Adolf Hitler haben praktisch zeitgleich die globale wirtschaftliche “Entwicklung”
prognostiziert;
 

- Aldous Huxley (<Brave New World>) und Ray Bradbury (<Fahrenheit 541>) haben vorausgesehen welcher Art die Kontrollmechanismen sein werden, mittles derer die Menschheit in willenlose Sklaven verwandelt worden ist;
 

- Arthur C. Clarke hat unseren heutigen technologischen Standard schon vor etwa 50 Jahren beschrieben;
 

-Jaques Maritain hat ein halbes Jahrhundert religiöser Entwicklung (besser wohl Verwirrung) vorausgesehen;
 

- Michael Young hat 1958 in seiner prophetischen Analyse die Un-gleichheit der heutigen Gesellschaft „gesehen“;
 

- Adorno und Horkheimer taten selbiges für die Kulturindustrie vor einem halben Jahrhundert;
 

- Fung Yu-Lan in seiner <Kurzen Geschichte chinesischer Philosophie> vermochte es, etwa 50 Jahre zu praedestinieren;
 

- Arthur Köstler, so weitblickend er auch in humanwissenschaftlicher Beziehung war, konnte nicht systemische Grenzen der Technik erahnen;
 

- George Orwell hat sich mit <1984> um fast 20 Jahre “vertan” – erst im Dritten Millenium ist “Big Brother“ sich hinter repräsentativer Demokratie versteckende  “politische Realität”.

Immer wenn wir der Verzweiflung nahe sind ob der “Realitäten” die sich wie eine Umsetzung von Konzepten welche von “Visionären” (den Nostradamuses der Moderne) angedacht worden sind ausnehmen, stellen wir fest, daß diese literarischen Werke nur einen kleinen Teil der Schrecken der Gegenwart erfassten – daß in Wahrheit Reinkarnationen von Machiavelli die wirklichen “Drehbücher” geschrieben haben:

- 1967 ist ein kleines Büchlein erschienen, welches wohl (hinter vorgehaltener Hand) weit zitiert wird, aber kaum (noch) irgendwo zu existieren scheint:
<Report from Battle Mountain and the Possibility and Desirability of Peace>; in ihm erkannte Leonard C. Lewin, daß Krieg eine in der ökonomischen Entwicklung der Menschheit unersetzbare Funktion hat und dies deckt sich damit, daß Josef Schumpeter (kapitalistische) Wirtschaft als einen Prozess der „kreativen Destruktion“ bezeichnet hat Der <Report from Iron Mountain> stellt uns „Gegebenheiten“, “Zufälle” oder eben “Notwendigkeiten” als “evolutionäre” Entwicklungen dar, welche uns von der Verdummungsmaschine unter das „geistige Futter“ gemengt werden:
 

· Erstellung [und progressive Zerstörung] eines umfassenden Sozialstaates;
 

· Ein unbeschränktes “Raumfahrtsprogramm” mit unerreichbaren Zielen (Mission zu Mars, wenn nicht gar Jupiter);
 

· Permanente, ritualisierte “Entwaffnungsinspektionen” (Bosnien, Irak..);
 

· Eine omnipotente und omnipräsente Weltpolizei um den “Frieden” zu sichern;
 

· Aufrechterhaltung des Mythos “ausserirdischer Besucher”;
 

· Massive globale Umweltverschmutzung;
 

· Kreation fiktiver Feinde (F. Castro, S. Milosevic, S. Hussein, M. Ghaddaffi, etc.);
 

· Sozial orientierter Blutsport (Football, “Ringkampf”,…...);
 

· Umfassende Eugenie (Abortus und Geburtskontrolle);
 

· Moderne Form der Versklavung (durch Kosum und Drogen); etc.
 

Alle diese Agenden hätten unter extremer Geheimhaltung verfolgt zu werden und einzig der Amerikanische Präsident habe “das Recht zu wissen”.
 

- Es erinnert sich heute kaum jemand daran, daß Dr. Henry Kissinger, als US Secretary of State unter Richard Nixon einen “Anfall von Wahrhaftigkeit” (?) hatte, als er - in coram publico - verlauten ließ, daß „wir uns erwarten (wer war mit „wir“ gemeint?), daß früh im 21. Jahrhundert bis zu zwei Milliarden Menschen sterben werden“.
 

- ein ähnlicher “Ausrutscher” passierte auch George Soros, als er in einem seiner erratischen Geschreibsel moderne kapitalistische Wirtschaft als erfolgreich erachtete [nicht trotz, sondern] wegen ihrer vorsätzlichen Immoralität.
 

- Major Ralph Peters schrieb im US Army War College Quarterly (Sommer 1997): "...es wird keinen Frieden mehr geben. Für den Rest unserer Lebenszeit wird es multiple Konflikte in mutierender Form irgendwo auf dem Globus geben. Gewalttätige Konflikte werden die Schlagzeilen okkupieren; kulturelle und wirtschaftliche Kämpfe werden aber andauernder und schließlich entscheidend sein. Die de facto Rolle der US Streitkräfte wird es sein, die Welt sicher für unsere Wirtschaft zu halten und für den Überfall (assault) unserer Kultur zu öffnen. Um dies zu erreichen, werden wir beträchtlicherweise (fair amount) Töten müssen."
 

- Der vormalige Englische Umweltminister Michael Meacher hat den Inhalt eines im September 2000 verfassten Dokuments <Wiederaufbau der amerikanischen Verteidigung> bekannt gemacht. Es war vom „Projekt für ein neues Amerikanisches Jahrhundert” verfasst worden und sieht (unter anderem) vor:
 

-  Die Militarisierung des Nahen Ostens,
 

- Kreation amerikanischer Weltraumstreikräfte,
 

- Totale Kontrolle von Informationstechnologien,
 

- Entwicklung von biologischen Waffen welche [..] biologische Kriegsführung von einem Aspekt des Terrors in ein politisch nützliches Werkzeug verwandeln.
 

Dies ist eine unverhüllte Androhung der Verwendung unethischer Wissenschaft zur Erreichung unmoralischer wirtschaftlicher Ziele. Das Dokument enthält eine Passage in welcher klargestellt wird, daß die vorgestellten Ziele nur schwer erreichbar sind, wenn es nicht zu einem Ereignis kommt, welches die katastropischen und katalylsierenden Wirkungen des Überfalls von Pearl Harbour hat.

Wenn wir also tagtäglich von “Selbstmordattacken” erfahren, “Naturkatastrophen” einander in immer kürzeren Abständen sich “ereignen” und derselbe Virus in weit auseinanderliegenden Regionen der Welt auftaucht, dann muß man sich fragen, ob dies wohl “mit rechten Dingen” zugeht?

Weshalb ereignen sich die “Selbstmordattacken” praktisch nur im Irak und in Palästina? Wenn die Wirbelstürme in der Karibik und in Südostasien “nur” auf die globale Erwärmung zurückzuführen wären, ließe das die oft (immer?) begleitenden Erdbeben als unerklärliche, wenn nicht mirakulöse Zufälle erscheinen. Welcher Vektor verbreitet den “bird-flue” Virus rund um die Welt? DHL, FedEx oder
Diplomatengepäck? Diesen Virus als mittels (Zug-)Vögeln “unter die Leute gebracht” zu betrachten erforderte ein anderes Verteilungsmuster zeitlicher und geographischer Art!

In dem Obigen eine neue “Verschwörungstheorie” zu sehen ist praktisch nicht möglich– alle diese “Ereignisse”/“Katastrophen” sind von “offizieller” Seite angekündigt worden! Da die Allgemeinheit das Erinnerungsvermögen von (bestenfalls) der gemeinen Stubenfliege hat und sich von den Medien informieren läßt (also genaugenommen seine “Meinung” bilden läßt – “informieren” bedeutet Form geben!), gehen aber diese Ankündigungen in realen Schreckensmeldungen und Trivialitäten unter.

Wer erinnert sich daran, daß vor dem 11. September 2001, der Dow-Jones Index fast ein Jahr lang dauernd neue Tiefpunkte erreichte? Einige Tage später war Amerika wieder “im Krieg” und die Wirtschaft “erholte”
sich.
 

Wer erinnert sich, daß einen Tag vorher Donald Rumsfeld der amerikanischen Öffentlichkeit “gebeichtet hatte”, daß mehr als 2,300 Milliarden US$ an „Ausgaben“ des Pentagons nicht verbüchert sind? Wenn man bedenkt, daß gegenwärtig die USA tagtäglich etwa 2 Milliarden US$ auf den Finanzmärkten “finden” müssen um ihren Staatshaushalt vor dem Kollaps zu bewahren, dann gehen etwa drei (!) Jahre der immensen Staatsverschuldung der USA auf das Konto des Pentagons. Nur ein Vorfall der Art von 9-11 konnte davon effektiv ablenken. Dies ist gelungen – man hat nie mehr davon gehört!
 

Wer erinnert sich daran, daß vor der erneuten Vergewaltigung des Irak der Ölpreis ein Drittel dessen war was er nun ist, nachdem Irak “frei und demokratisch” ist?
 

Wer hat sich die Mühe gemacht die Milliardenbeträge zu summieren, welche Firmen im Dunstkreis des Halliburton Konzerns als “Kontraktoren” einstreichen?
 

Ist jemandem aufgefallen, wie die Aktienkurse der Pharmazeutischen Konzerne “abgehoben” haben, seitdem der “kleine Mann” mit rinnender Nase in die Apotheke läuft um sich mit Temiflu oder anderen Giften vor der Vogelgrippe zu schützen?

“Selbstmordterrorismus” (außerhalb von Irak und Palestina, wo die Streitkräfte der “Besetzer” nun zu oft erkennen lassen haben wer hinter diesen “Selbstmorden” steht) erscheint immer zu “opportunen”
 

Gelegenheiten zu erfolgen. Ist das Konzept von Selbstmord-Terrorismus, der oft (immer?) gerade rechtzeitig erfolgt vielleicht nur eine Chimäre?
Kann es auch nicht vielmehr so sein, daß “man” (gemeint sind die Experten mit denen sich Herr Cohen gebrüstet hat) sich mit der Lokalisierung der Erdbebens in Pakistan im Oktober 2005 um ein paar hundert Kilometer “vertan” hat – eigentlich sollte vielleicht der Iran “au naturel” verwüstet werden (da dieses Ziel militärisch kaum erreichbar ist).
 

Hurricane Katrina hat petrochemischen und pharmazeutischen Konzernen der USA Milliarden an Kosten gespart - der Inhalt von “temporären Zwischenlagern” toxischen Abfalls wurden von Flutwässern “entsorgt” und ergießen sich nun in den Golf von Mexiko. Waren da auch die “Cohen-boys” am Werk?
 

Channel News Asia berichtet am 17. Oktober 2005, daß Pharmazeutika welche als “Wunderwaffen” gegen Vogelgrippe angepriesen werden, vielleicht nur Selbstmord induzieren, da sie in Versuchen zu komatösen Zuständen führen.

Ist die “menschliche Bedingung” nun wirklich nur mehr durch (“Selbst-“) Mord charakterisiert?

Kann es sein, daß die Nostradamuse der Moderne vorausgesehen haben, daß die Machiavellis postmoderner Zeiten nur die Befehle eines neuen Kapitels der “Protokolle” ausführen? Ist der Selbstmord der Massen bedingt durch mörderische Pläne von Eliten?


----------------------------

Kind regards from Indonesia,

siegfried tischler
 

17 October 2005


Dr. Siegfried E. Tischler, Visiting Professor - Ethics of Science
mob: +43 676 505 7217 (Austria) +62 813 656 66956(Indonesia)


 

Top of Page | Home Page

©-free 2005 Adelaide Institute